Leistungen

Baumpflege:

Obstbaumschnitt

Egal ob Sie Ihre Ernte steigern wollen, Ihren alten Apfelbaum erhalten wollen, oder einfach nur einen schönen Obstbaum im Garten stehen haben wollen – wir beraten Sie gerne und führen geeignete Schnittmaßnahmen durch.

Pflanzungen

Egal ob Ersatzpflanzung (z. B. nach einer Fällung) oder komplette Neuanpflanzung – die Pflanzung eines Baumes muss gut geplant und überlegt sein. Wir beraten Sie dabei, den richtigen Baum für den richtigen Standort zu finden – damit Sie lange Freude an einem gesunden und sicheren Baum haben. Natürlich liefern wir Ihnen auch die passenden Baumsubstrate.

Aufbau- und Erziehungsschnitt

Gerade in den ersten Jahren werden die Weichen für einen gesunden und verkehrssicheren Baum mit langer Standzeit gelegt. So kann Fehlentwicklungen des Wuchses noch verträglich für den Baum und kostengünstig für Sie vorgebeugt werden.

Jungbaumpflege

Es ist wichtig daran zu denken, schon frühzeitig das Lichtraumprofil (2,50m über dem Gehweg und 4,50m über der Fahrbahn) anzulegen, um die Verkehrssicherheit beizubehalten und dem Baum so wenig Schaden wie möglich zuzufügen. Auch Fehlentwicklungen die bei ausgewachsenen Bäumen großen Schaden anrichten könnten sind hier noch relativ verträglich und wenig kostenintensiv zu beheben.

Kronenpflege

Bei ausgewachsenen Bäumen die in sensiblen Bereichen stehen (Verkehrswege, Kindergärten, Spielplätze oder über all dort, wo Menschen und Objekte durch herabfallende Baumteile gefährdet sein könnten) empfiehlt es sich, durch gezielte Pflege meist im Schwachastbereich Fehlentwicklungen im Wuchs und Schädigungen am Baum zu beheben und ggf. auch Totholz zu entfernen. Diese Maßnahme ist in der Hansestadt Hamburg genehmigungspflichtig – einen entsprechenden Antrag finden Sie hier.

Totholzentfernungen

Totholz ist ein wichtiger Lebensraum für viele Insekten und Mikroorganismen und sollte daher nach Möglichkeit im Baum belassen werden. Gefährdet das Totholz die Verkehrssicherheit oder könnte auf Menschen oder Objekte herabfallen, muss es fachgerecht entfernt werden.

Kronenauslichtungen

Wenn Baumkronen zu dicht gewachsen sind und dadurch zu viel Schatten werfenoder wenn die Krone vom Baum nicht mehr ausreichend versorgt wird, führen wir eine Kronenauslichtung durch. Diese Maßnahme ist in der Hansestadt Hamburg genehmigungspflichtig – einen entsprechenden Antrag finden Sie hier.

Einbau von Kronensicherungen

Kronensicherungen schützen vor unkontrollierten Ausbrüchen von Kronenteilen. Durch spezielle Seile werden die gefährdeten Kronenteile gesichert. Gründe für Kronensicherungen sind meist Defekte am Baum oder ungünstige Wuchsformen (z. B. V-Zwiesel).

Einkürzungen von Kronenteilen oder der gesamten Krone

Durch Baumaßnahmen oder anderweitige Veränderungen im Baumumfeld werden oftmals Einkürzungen notwendig. Auch kann ein Eingriff in den Wurzelraum oder ein Absterben der Primärkrone eine Einkürzung nötig machen. Diese Maßnahme ist in der Hansestadt Hamburg genehmigungspflichtig – einen entsprechenden Antrag finden Sie hier. Die Behörde legt in der Regel auch fest, wie viel Prozent der Krone eingekürzt werden darf.

Nachbehandlungen von Baumschäden oder früheren Fehlbehandlungen

Leider gibt es immer noch Menschen die meinen mit einer Motorsäge Baumpflege betreiben zu können – Kappungen und anderer Baumfrevel sind die Folge. Zu starke Eingriffe machen den Baum erst zum Gefahrenbaum, durch starke Austriebe nach Kappungen, scheint der Baum für den Laien wieder vital zu sein, doch leider haben diese Äste keine sichere Anbindung und brechen leicht aus. Eine Nachbehandlung ist hier notwendig, um den Baum verkehrssicher zu erhalten. Durch große Wunden (durch Kappungen, Blitzschlag, Anfahrtsschäden) kann leicht gefährliche Fäulnis entstehen, bei frischen Wunden können sog. Baumpflaster helfen, doch oftmals bleibt nur die Fällung. Diese Maßnahme ist in der Hansestadt Hamburg genehmigungspflichtig – einen entsprechenden Antrag finden Sie hier.

Wertastungen

Die Wertastung gehört zu unseren Forstdienstleistungen, hierbei werden die Äste von Bäumen auf bis zu 12m Höhe entfernt um ein möglichst astfreien Stamm und entsprechende Holzqualität zu erzielen.

Samenernte

Die Samenernte gehört ebenfalls zu unseren Forstdienstleistungen, hierbei werden die Samen von Edelhölzern von besonders geeigneten Bäumen direkt vom Baum geerntet.

Baumfällung:

Baumfällung mit speziellen Arbeitsbühnen

Arbeitsbühnen sind ein relativ sicheres Zugangsmittel für Baumfällungen an Straßen. Gerade bei Fällungen von mehreren Bäumen nebeneinander oder für Bäume die nicht mehr beklettert werden können, kann sich die Fällung mit der Arbeitsbühne durch einfachen Zugang und hohe Effektivität lohnen und die Mehrkosten ausgleichen.Diese Maßnahme ist in der Hansestadt Hamburg genehmigungspflichtig – einen entsprechenden Antrag finden Sie hier.

Baumfällung mit der Seilklettertechnik

Mit der Seilklettertechnik lassen sich in jedem Gelände und an jedem Ort Bäume pflegen, aber auch fällen. In der Regel wird diese Zugangstechnik von uns bevorzugt.Diese Maßnahme ist in der Hansestadt Hamburg genehmigungspflichtig – einen entsprechenden Antrag finden Sie hier.

Baumschutz auf Baustellen:

Wurzelvorhang

Oft werden Bäume durch Wurzelverletzungen bei Bauvorhaben beeinträchtigt. Ein frühzeitig angelegter Wurzelvorhang (eine Vegetationsperiode vor Baubeginn) kann den Baum vor zu starker Beeinträchtigung schützen und ist nach RAS LP4 und DIN 18920 Vorschrift bei Eingriffen in den Wurzelraum (Kronentraufe + 1,50m) von Bäumen.

Anfahrschutz und Überfahrschutz

Bäume können durch Anfahrtsschäden, aber vor allem auch durch Bodenverdichtungen auf Baustellen extrem leiden. Ist es unumgänglich das der Wurzelraum (Kronentraufe + 1,50m) während einer Baustelle von Baumaschinen befahren wird muss ein Baumschutz (Anfahrschutz am Baum mind. 2m hoch) und ein Überfahrschutz installiert werden, beides ist Vorschrift nach RAS LP 4 und DIN 18920.